Wenn man sich so ganz vertraut

mit klarem Blick in Mainz umschaut

dann wird man vieles neu entdecken

manche Winkel, manche Ecken

die vorhanden, unversehrt

und mehr als einen Blick sind wert.

So schaue man, ob Frau, ob Mann

in Ruhe diese Bilder an

die hier vereint und gut getroffen

keine Wünsche lassen offen

und Mainz, es ist nicht zu verschweigen

von einer and'ren Seite zeigen.

Und nebenbei, und doch zuhauf

tun neue Sichtweisen sich auf

die vor dem Auge sich ergießen

und die es gilt neu zu genießen

das wünscht und hofft von links des Rheins

der „Bildermacher“ hier von Mainz.

 

Wolfgang Kling

 

Hier in der Baentschstraße, hinter dem Mainzer Hauptbahnhof an der Mombacher Straße gelegen, herrscht ein fast mediterranes, ja auch märchenhaftes und zugleich morbides Flair, ideal für Shootings von Märchen bis Fashion.

 

Shooting mit (ohne) einem Ventilator...

 

Gestaltung einer Serie zu dem Thema.

Was kann alles mit einem Stuhl gemacht werden?

Wie kann er benutzt werden?

 

Abseits vom Mainstream schöne und außergewöhnliche Bilder entstehen zu lassen ist die Aufgabe und das Ziel.

Mutige und schmutz- und wasserfeste Models gesucht...

Wärme, Sonne, Wasser - Glück und Lebensfreude pur.

 

 Augen sind der Spiegel unserer Seele. Augen sind der Schwerpunkt meiner Bilder. Augen sind leise aber nicht still, sie erzählen Geschichten ohne Worte.
 
 

Gedanken in Licht Stimmungen in Licht

Ängste in Licht Visionen in Licht

Vergangenheit in Licht

Zukunft in Licht

 

 

Der Höllensturz, auch Engel(s)sturz genannt, ist ein zentrales Motiv hauptsächlich der christlichen Eschatologie sowie der christlich-abendländischen Kunst.

Der gefallene Engel Im Neuen Testament, in christlichen Interpretationen des Alten Testaments sowie in apokryphen Büchern ist die Vorstellung eines abtrünnigen Engels verbreitet. Der Engel wird für seine Auflehnung mit der Vertreibung aus dem Himmel durch Gott und seine übrigen Engel bestraft.

Häufig wurde dieser gefallene Engel dann mit Luzifer, Samael oder dem personifizierten Engel mit dem Titel Satan, dem Teufel, in Verbindung gebracht, der nach Lk 10,18 ebenfalls „vom Himmel gefallen“ sein soll...

 

 

Die Umsetzung wird spannend, kreativ und unvorhersehbar.