Shooting

Niemand ist perfekt.

Es kommt nicht auf Deine Perfektion an, sondern auf Deine Offenheit.
Sei nicht perfekt und Du wirst erstaunt sein, was in Dir steckt.

Was bringst Du zum ersten Shooting mit?

Wichtig ist, dass Du zum (ersten) Shooting Kleidungsstücke mitbringst, in denen Du Dich wohlfühlst.
Es macht wenig Sinn wenn Du extra etwas kaufst was Du nicht bist.
Mach Dich vor dem Shooting einfach schick – ohne zu übertreiben – so wie Du Dich magst.

– Eine gut sitzende Jeans – wichtig!
– Ein paar Kleider, Hosen, Röcke, Hemden, Anzug, Krawatte, Fliege
– diverse Oberteile, Blusen, Hemden, Tops (klassisch, einfach, sexy, schrill)
– Unterwäsche zum Wechseln in verschieden Farben
– Strümpfe, eventuell Strumpfhosen
– Jacken oder Mäntel
– Schmuck und Sonnenbrille
– Kopfbekleidung: Hüte, Mützen, Schals, Schleier
– Handtaschen, Taschen Handschuhe, Netzhandschuhe

Schminken

Beim ersten Shooting sollst Du so kommen wie Du Dich wohlfühlst – Du bist Die Person die wir gemeinsam in Szene setzen wollen – und nicht irgendeine seelenlose „Schönheit“.

Der TfP-Vertrag

Fotoaufnahmen auf TFP-Basis finden sowohl auf Amateurebene als auch im professionellen Bereich statt. Häufig finden Aufnahmen auf TFP-Basis im experimentellen Bereich Anwendung, der weniger auf die kommerzielle Auswertung der späteren Bilder abzielt aber nicht ausschließt, als dass sie das handwerkliche Geschick und ästhetische Gespür des Fotografen und die Ausstrahlung des Models widerspiegeln sollen. Bilder aus TFP-Fotoaufnahmen dienen somit meistens der Eigenwerbung für Modell und Fotograf.

Das Vertragsmuster bitte nicht ausdrucken, ich stelle den Model-Release-Vertrag – TfP immer individuell aus!